Bregenzer Seebühne – „Rigoletto“ – Verdis schaurig schönes Meisterwerk

rigoletto19_rz_kla3
22.08.2020 bis 22.08.2020 ab 207,- € 1 Tag

Giuseppe Verdis mitreißendes und schaurig schönes Meisterwerk war 2019 zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben.

Unter der Regie des 1967 in München geborenen Philipp Stölzl erklingt auch in 2020 die bekannte Arie „La donna è mobile“ mit unvergleichlicher Atmosphäre auf der spektakulären Bühne im Bodensee.

Die Oper in drei Akten wurde im Jahr 1851 in Venedig uraufgeführt. Das Teatro La Fenice erfüllte damals die hohen Ansprüche des Maestros an die Bühnentechnik.

Von dort aus verbreitete sich Rigoletto sehr schnell über die Bühnen Italiens und gehört heute zum Standardrepertoire und zu einer der meistgespielten italienischen Opern weltweit.

 

Handlung

Als Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt.

Sein Lachen über den erzürnten Monterone, der seine Tochter durch den Herzog entehrt sieht, bleibt ihm jedoch im Hals stecken, als dieser ihn verflucht.

Ohne sein Wissen wird Rigoletto zum Mittäter bei der Entführung seiner eigenen Tochter Gilda, die er schützend zu Hause eingesperrt hält.

In der Zuwendung des Herzogs sieht sie einen Ausweg aus der Obhut ihres Vaters.

Dieser aber hat einen Mörder beauftragt, um den egoistischen Liebschaften des Herzogs ein endgültiges Ende zu bereiten.

Doch als Rigoletto die verhüllte Leiche ins Wasser werfen möchte, hört er erneut dessen zynisches Credo »La donna è mobile« und fürchtet um das Leben seiner Tochter …

Am Nachmittag kommen Sie nach Bregenz.

Wir haben für Sie um 16:00 Uhr eine Führung mit Blick hinter die Kulissen reserviert.

Bei dem 50minütigen Rundgang haben Sie die Möglichkeit, die größte Seebühne der Welt und das Festspielhaus kennen zu lernen.

Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Bregenzer Festspiele.

Gleichzeitig erhalten Sie vor Ort Einblicke in die aktuellen Aufführungen.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk. Aufgrund der Proben kann es zu Einschränkungen kommen.

Bis zur Aufführung haben Sie noch genügend Zeit für ein Abendessen in einem der umliegenden Restaurants.

Um 21:00 Uhr beginnt die Aufführung der Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi.

Einlass ist um 20:00 Uhr und die Aufführung dauert 2 1/4 Stunden (ohne Pause).

Im Anschluss erfolgt die Heimreise. Sie werden gegen 03:00 Uhr wieder zurück in Freiburg sein.

Wir empfehlen Ihnen Sitzkissen und Decken für die Vorstellung mitzunehmen.

Da es sich um eine Open-Air Vorstellung handelt, müssen die Klappsitze wetterfest (Plastik) sein und verfügen dadurch über keinen sehr hohen Sitzkomfort.

Wetter: Im Falle von Schlechtwetter findet eine konzertante Version der Oper in Kostüm, Licht und Maske im Festspielhaus statt.

Für diese Aufführung haben nur Karten der Kategorien 1 und 2 (Hauskarte) Gültigkeit.
Bei einer Verlegung der Aufführung ins Festspielhaus wird der Kartenwert der Kategorien 3 und 4 (Seekarte) zurückerstattet,

wenn die Aufführung auf der Seebühne nicht bzw. nicht länger als 60 Minuten gespielt worden ist.

 

 

Reiseleistungen

  • Fahrt im klassifizierten 4**** Reisebus
  • 1 x Blick hinter die Kulissen
  • 1 x Eintrittskarte der Kat. 4 Seekarte

 

 

Reisepreis pro Person inkl. Eintritt Kat. 4   207,- €
Reisepreis pro Person inkl. Eintritt Kat. 3   237,- €

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindesteilnehmerzahl für diese Reise:
20 Personen
 
Abfahrtsorte

Freiburg Konzerthaus        10:45 Uhr

Neustadt Feuerwehrhaus  11.25 Uhr

 

Text- und Bildrechte: Festspielhaus Bregenz

Anfrage senden

© ER Touristik 2019